Aktiver Landurlaub Eine Reise zu neuen Horizonten!

Urlaub auf dem Land: zum Erholen, Kraft tanken ... Wer hat noch nicht davon geträumt? Also los, auf in den Aveyron, ins Lot oder in die Lozère! Ihr Urlaub verwandelt sich hier in eine fantastische Reise zu neuen Horizonten mit verblüffenden Aktivitäten und unerwarteten Begegnungen. Und das alles gekrönt von unserer strahlenden Sommersonne, unserer Geselligkeit und unserer Gastfreundschaft.

Die besten Orte und Unternehmungen an den südlichen Ausläufern des Zentralmassivs

Setzen Sie sie unbedingt auf Ihr nächstes Reiseprogramm in der Occitanie

Vitalität und Natural Training

Die Kunst des Gesundheitssports im Einklang mit der Natur

Die südlichen Ausläufer des Zentralmassivs bieten qualitätsvolle und vielseitige Gebiete, um in völliger Harmonie mit der Natur gesundheitsfördernden Sport zu betreiben.

Ein perfektes Reiseziel für Aktivurlaub, in dem die unterschiedlichsten Freiluftaktivitäten und Slow Tourismus-Unternehmungen möglich sind. Dazu gehört eine große Auswahl an für die Region Occitanie legendären Wanderwegen, die etappenweise bewältigt werden können und für das breite Publikum zugänglich sind.

Fortkommen, ohne einen CO2-Fußabdruck zu hinterlassen, mit Familie oder Freunden gemeinsam einen Weg bewältigen, ganz im eigenen Rhythmus genießen, Aktivitäten in der Natur nachgehen, all das bedeutet ein bisschen, anders zu reisen und auf dem Weg zu wachsen.

Sportlich oder gemütlich

Im Herzen einer geschützten Umwelt

Kommen Sie zu einer Reise in dieser so facettenreichen Landschaft. Plateaus mit Aussichten, so weit das Auge reicht, verborgene Täler, spektakuläre Schluchten: Die faszinierenden Landschaften werden Ihnen den Atem rauben!

Ein Urlaubsziel für Naturfreunde, für Familien und Freunde und alle, die gerne ihre Passion teilen: Freiluftaktivitäten und legendäre Wanderwege und Strecken, die zu Fuß, mit dem Pferd, im Kanu, mit dem Rad oder MTB bewältigt werden können. Zu den bekanntesten darunter gehören von Norden nach Süden der Stevenson-Weg, die GTMC (MTB-Strecke) und der Jakobsweg.

3 verborgene Täler für eine Radtour von Ost nach West

3 Spots für die Véloroute im Lot-Tal

Auf der Véloroute im Lot-Tal fahren Sie etwa 470 km vom Mont Lozère bis Aiguillon, durchqueren 5 Departements und erkunden 3 für dieses Gebiet symbolträchtige und kleine, intime Täler (bei einer Wanderung oder mit einem umweltfreundlichen Transportmittel): Täler des Tarn, Lot und Aveyron.

Unterwegs auf hauptsächlich wenig befahrenen Straßen oder auf Abschnitten der Voie Verte, die für motorisierte Fahrzeuge verboten ist, bieten sich Ihnen zauberhafte Landschaften. Eine besonders schöne und ideale Tour für Familien, die es gelegentlichen Radfahrern und auch weniger geübten Wanderern ermöglicht, nur ausgesuchte Etappen zu bewältigen.

Tal und Schluchten des Aveyron mit dem Rad: Auf in die Pedale zu einer spektakulären und sportlichen Reise

Die Véloroute „Tal und Schluchten des Aveyron mit dem Rad‟ ist in jedem Fall eine ganz besondere, verblüffende Radstrecke. Sie ermöglicht es, in (nur) 85 km und ganz im eigenen Rhythmus, in charmanten Mittelalterstädtchen Halt zu machen und die unterschiedlichsten Landschaften zu durchfahren, in denen sich hier und da plötzlich atemberaubende Ausblicke bieten. Zwischen Montauban und Laguépie radeln Sie über kurvenreiche Wege. Fluss auf der einen, Felsen auf der anderen Seite: Die Schluchten des Aveyron im Tarn-et-Garonne sind von unberührter, majestätischer Schönheit.

Gemeinsame Zeit und neue Kraft

Sich wieder wachrufen, was wirklich zählt

Ein authentisches Reisegebiet. Zurückkommen auf Jahrhunderte alte Pfade und etwas von unseren Wurzeln wiederfinden. Durch Begegnungen, Geselligkeit und Austausch mit sich selbst wieder ins Reine kommen.

Besichtigen, lernen, ein Jahrhunderte altes Erbe entdecken, auf den Spuren der Menschheitsgeschichte wandeln: alles das erwartet Sie auf Ihrer großen Reise zwischen Lozère, Lot und Aveyron.

Mit einer einfachen und schmackhaften regionalen Küche aus den lokalen Produkten Made in Occitanie genießen Sie während Ihres Urlaubs einen lokalen und nachhaltigen Lebensstil.

Wie kommt man hierher?

  • Mit dem Auto: Okzitanien hat eine große Anzahl von Autobahnen (A9, A20, A61, A75 usw.).
  • Mit dem Flugzeug: Die Region verfügt über mehrere Flughäfen, darunter die internationalen Flughäfen von Toulouse, Montpellier und Lourdes.
  • Mit dem Zug: Die Region ist von allen großen Städten Frankreichs und den europäischen Hauptstädten aus erreichbar.