Millau - Roquefort - Sylvanès Ein majestätisches Kulturerbe

Millau

Millau, CRT Occitanie_Patrice THEBAULT

Le viaduc de Millau

Le viaduc de Millau, D.Jamme / Eiffafe CEVM / Foster and Partners

Roquefort

Roquefort, CRT Occitanie_Patrice THEBAULT

Cité templière de La Couvertoirade

Cité templière de La Couvertoirade, D.Viet / CRT Occitanie

Warum sind Millau - Roquefort - SyLVANES einen Besuch wert

  • Das Viadukt von Millau, das für die Kühnheit seiner Konzeption und seines Designs von Sir Norman Foster berühmt ist.
  • Millau, eine Stadt der Kunst und Geschichte, vor den Toren der Gorges du Tarn.
  • Die Caves de Roquefort (die Reifekeller des berühmten Rocquefort-Käses) und die Felspalten im Felsen von Combalou.
  • Abtei von Sylvanès
  • Die Sehenswürdigkeiten der Templer und Hospitaliter in Larzac.
  • ​Die Unermesslichkeit des Regionalen Naturparks der Grands Causses: Causse du Larzac, Causse Noir, Rougier de Camarès, Seen von Lévézou, …
Cartographie Millau

Cartographie Millau, F. Duvernoy/ CRT Occitanie

VIADUKT DER STADT MILLAU

Verpassen Sie nichts

Die höchste und längste Spannseilbrücke der Welt, die wie ein Segelschiff im Himmel schwebt: das Viadukt von Millau kann man vom Aussichtspunkt am Rastplatz der Autobahn A75 bewundern.
Nachdem Sie ausgiebig dieses überwältigende Meisterwerk betrachtet haben, nehmen Sie Kurs auf die Schätze, die in Millau auf Sie warten. Mittelalterliche Wohnhäuser, ein Glockenturm, das Waschhaus von Ayrolle, die Kirche Notre-Dame de l'Espinasse,...: Spazieren Sie durch diese Stadt, mit dem Charme und dem Akzent des Südens. Ihre lange und reiche Geschichte können Sie nicht nur im Museum von Millau entdecken, das im Hôtel de Pégayrolles untergebracht ist, sondern auch auf der Ausgrabungsstätte von Graufesenque.

Millau

Millau, D.Viet / CRT Occitanie

Nicht zu verpassen

Millau ist die französische Hauptstadt des Handschuhleders. Von Nicole Kidman über Dior bis hin zu Daft Punk, Promis und berühmte Modeschöpfer lieben die Handschuhe aus Millau! Entdecken Sie ihr Entstehungsgeheimnis in den Ateliers der Stadt.

Mehr infos

CAVES DE ROQUEFORT

Einzigartig und spektakulär

Die älteste der französischen Käsereien (1925) kultiviert ihre Geheimnisse weiterhin in den jahrhundertealten Kellern des kleinen Dörfchens Roquefort. Sie steigen hinab in wahre unterirdische Kathedralen, die von Felsspalten belüftet werden, die durch den Einsturz des Felsen von Combalou verursacht wurden: hier sind tausende Roquefort-Käsestücke untergebracht! Besichtigen Sie auch einen der Bauernhöfe, auf denen die Lacaune-Schafe gezüchtet werden, deren Milch der Herstellung von Roquefort dient. Und legen Sie eine Pause in Pastoralia (Saint-Affrique) ein, um auf unterhaltsame Weise alles über die Schafzucht in einer Welt der Feinschmecker zu erfahren!

Caves de Roquefort

Caves de Roquefort, CRT Occitanie_Patrice THEBAULT

Einen umweg wert

Im Dorf Compeyre, in dem es nur so von Weinkellern wimmelt, haben die Winzer der Gorges du Tarn das Comptoir Paysan gegründet, in dem der AOC-Wein Côtes de Millau und Erzeugnisse aus Aveyron verkauft werden.

TEMPLERSTADT LARZAC

Eine mystische Geschichte und hübsche Dörfer

Auf dem Causse du Larzac folgen Sie den Spuren der legendären Orden der Templer und Hospitaliter. Diese ließen sich hier im 12. Jahrhundert nieder und prägten seitdem die Landschaft und Dörfer, die seit dem 14. Jahrhundert vollständig erhalten geblieben sind.
Schauen Sie sich aber zuerst La Couvertoirade an, eines der schönsten Dörfer Frankreichs, mit seiner Umfriedung und seinen Häusern aus dem 15. Jahrhundert, seiner Kirche und seiner Templer-Burg. Viala du Pas de Jaux und sein Turm aus dem Mittelalter, das Fort Saint-Jean d’Alcas, die Komturei Sainte-Eulalie de Cernon und La Cavalerie sind auch sehr sehenswert. 

Sainte-Eulalie-de-Cernon

Sainte-Eulalie-de-Cernon, CRT Occitanie_Patrice THEBAULT

ABTEI VON SYLVANÈS

Spüren Sie die positiven Schwingungen

Die Abtei von Sylvanès, die 1136 an einem idyllischen Fleckchen gegründet wurde, stellt ein Zisterzienser-Juwel dar. Sie ist eine Hochburg der Spiritualität und Kultur und wurde mit dem europäischen Label Centre Culturell de Rencontres ausgezeichnet. Hier finden Gesangskurse und diverse andere Veranstaltungen statt.
Angesichts der Abteikirche, die von den Kirchenfenstern des Künstlers Jean-François Ferraton erleuchtet wird, des Kreuzgangs, dem Kapitelsaal, dem Skriptorium und der Sakristei werden Sie von Gelassenheit und Ruhe ergriffen werden. Im Sommer wird in der Abtei das hoch angesehene und bekannte Festival International Musiques sacrées - musiques du Monde (das Festival geistlicher Musik und Weltmusik) veranstaltet.

Abbaye de Sylvanès

Abbaye de Sylvanès, CRT Occitanie_Patrice THEBAULT

Besondere empfehlung

Oh Überraschung! In der Nähe von Sylvanès, mitten im Wald, versteckt sich eine russisch-orthodoxe Holzkirche. Sie wurde aus Russland importiert und hier 1993 im Herzen der jungfräulichen Natur wieder aufgebaut.

Mehr infos

Les Grands Causses

Les Grands Causses, D.Viet / CRT Occitanie

REGIONALER NATURPARK GRANDS CAUSSES

Diese Landschaft wird Sie in Extase versetzen

Atemberaubend ist der passende Ausdruck, um dieses riesige Gebiet mit einer Größe von 327 000 Hektar zu beschreiben. Die Gorges du Tarn mit ihrem smaragdgrünem Wasser, die sanften Hügel von Rougiers, das dolomitisches Chaos und endlose Horizonte … : der Regionale Naturpark Grands Causses besitzt großartige Landschaften in Hülle und Fülle! Im Herzen der Causse du Larzac stoßen Sie auf die Überreste eines europaweit einzigartigen Agropastoralismus: große Herden von Schafen, die für den Roquefort Milch geben und sich an den "Lavognes" laben (runde, mit Steinen umgebene Tümpel), die "Jasses" (Schäfereien), die für Causses typischen Bauernhöfe mit ihren schweren Schieferdächern.
 

Schon gewusst ?

Die Causse von Larzac (Hochebene von Larzac) ist Teil des Gebiets der Causses und Cevennen, die wegen ihrer einzigartigen Landschaften und den einzigartigen Landbau- und Viehzuchtpraktiken zum UNESCO Welterbe gehören. 
 

Schöne Ferien … und die Natural Games

Kommen Sie Ende Juni während der Natural Games nach Millau. Das ist das Outdoor-Event par excellence. Vier Tage lang treffen sich hier die besten Kletterer, Slacker, Kayakfahrer, Paraglider und MTB-Fahrer der ganzen Welt vor der überwältigenden Kulisse der Grands Causses.

Vidéo © Riding Zone.
 

WIE REISE ICH AM BESTEN AN?

Millau im Department Aveyron liegt eine Stunde von Rodez und 1,5 Stunden von Montpellier entfernt.

 

  • Mit dem Auto: aus Paris oder Montpellier, über die Autobahn A75. Aus Toulouse kommend fahren Sie über die A68 bis nach Albi, nehmen Sie dann die D999.
  • Mit dem Flugzeug: ab den internationalen Flughäfen von Rodez oder Montpellier Méditerranée.
  • Mit dem Zug: ab dem Bahnhof von Montpellier (TGV Paris/Montpellier) .

Ihre Route mit Rome to Rio