Luxus- und Entspannungswochenende an der Thau-Lagune

Budget

etwa 330 €/Person für eine Paarmassage im Spa Ostréathérapie, ein Entdeckungsmenü, eine Lodge-Übernachtung im Hotel Le Domaine Tarbouriech, Besichtigung der Abtei von Valmagne mit Degustation und Mittagsmahlzeit.Tarbouriech, visite de l’Abbaye de Valmagne avec dégustation et déjeuner.

Themen:

  •  Der "Étang de Thau", Lagune und Naturschutzgebiet,
  • Für Liebhaber der Austern und deren Vorzüge, des Weins und des Kulturerbes,
  • Die Abtei von Valmagne, eine der schönsten Zisterzienserabteien in Frankreich,
  • Eines der ältesten Weinbaugebiete des Languedoc.

die beste Zeit

Frühling, sommer, and Herbst

Dauer

2 Tags

Gönnen Sie sich ein Luxus-Wochenende am Ufer des Sees Étang de Thau. Ruhig und ausschweifend, zwischen Montpellier und Béziers, vor Sète gelegen, erstreckt sich vor uns die Lagune "Étang de Thau".  Auf dem Menü: außergewöhnliche Austern, fantastisches Spa, Gourmet-Ambiente, Weinberge und altes Kulturerbe. Ich nehme Sie mit in das perlmuttfarbene Refugium der Familie Tarbouriech, Austernzüchter seit 1962, und anschließend zur majestätischen Abtei von Valmagne, in der seit 800 Jahren Wein hergestellt wird.

Domaine Tarbouriech – das Austernparadies

Es ist der ideale Ort, um die Austernzucht, die mit Sonnenkollektoren ausgestatteten Austernparks und den Zuchtzyklus der Tarbouriech Austern Spezial zu entdecken. Vor Sète nehmen wir eine malerische Straße, von Weitem ist die Lagune Étang de Thau zu sehen. Von Weinfeldern umgeben fahren wir langsam Richtung Domaine Tarbouriech, das sich weit von allem entfernt am Ende des Weges befindet… der Ort, eine Oase der Ruhe, ist in strahlendes Licht getaucht. Das schöne Haus erscheint vor uns, und die Austern sind da, überall, sogar auf den Gehwegen, zerborsten als Mosaik. Oyster Lovers, wir sind im perlmuttfarbenen Refugium der Familie Tarbouriech angekommen.

Sehenswert

Genussfreunde, gönnen Sie sich vor Ihrer Ankunft eine kleine Pause und speisen Sie am Ufer der Lagune Étang de Thau
in einem der schönen Austernorte, in Bouzigues oder in Mèze, zu Mittag.

Spa für Zwei im Domaine Tarbouriech

Massage-Moment auf Basis von polierter Auster – eine exquisite Auszeit !

Es ist 14 Uhr. Zu früh, um das Lodge zu entdecken, aber perfekt, um eine "Austerntherapie"-Pflegebehandlung zu genießen. Auf geht's zur Paar-Massage. Das SPA des Landguts "Domaine Tarbouriech" lädt zum Loslassen ein, das Team bietet alles, was das Herz begehrt. Die Auster ist stets da, in den Kosmetika und der Deko, Momente absoluter Entspannung – danach fühlen wir uns frisch und relaxed.

Tipp

Inspiriert von der Verwendung der Auster in China aufgrund ihrer seit Jahrtausenden anerkannten Eigenschaften und im Bewusstsein ihrer hochwirksamen Aktivstoffe, hat das Haus Tarbouriech die Ostreathérapie geschaffen und eigene Pflegeprodukte und Spa-Anwendungen entwickelt.

Sonnenuntergang über der Lagune von Thau im Le Saint-Barth - Domaine Tarbouriech

Vor dem Dinner unternehmen wir eine Radtour mit Fahrrädern, die das Domaine Tarbouriech ausleiht. Wir fahren bis zum langen Steg des Saint-Barth, dem Restaurant, das die Verkostung der Tarbouriech Auster Spezial anbietet.
Sonnenuntergang und absolute Ruhe – stellen Sie sich diesen Moment vor: wilder Strand und Binnenmeer gesprenkelt mit Austernparks. Links die Stadt Sète im rosafarbenen Licht. Rechts hebt sich der Hügel von Agde vom Horizont, an dem, am anderen Ende der Erde, die Sonne langsam untergeht. Idyllisch...

Unbedingt sehenswert

Der Canal du Midi, von der Unesco als Weltkulturerbe klassifiziert, erstreckt sich über 360 km von Toulouse nach Marseillan. Seine Mündung befindet sich 2 km Luftlinie vom Domaine Tarbouriech entfernt. Entdecken

Die Austern im Restaurant La Folie, Domaine Tarbouriech

Zurück in das Domaine Tarbouriech für den gastronomischen Besuch im Restaurant La Folie. Ich empfehle, für ein Konzentrat aus ursprünglichen und subtilen Aromen, unbedingt das Menü "Autour de l’Huître" (Rund um die Auster) zu wählen. Eine Passion – genießen Sie diese Spezialität… 3 kühn zubereitete Tarbouriech Austern Spezial, begleitet von einem Picpoul de Pinet, verwöhnen den Gaumen. Die Überraschung des Küchenchefs ist, dass die Gäste ihm beim Kochen zusehen können!

Expertentipp

Der Picpoul de Pinet ist eine für das Département Hérault charakteristische Rebsorte, die ganz besonders gut zu Muscheln und Meeresfrüchten passt. Lassen Sie sich von "L'Oenotour de l’Hérault" führen, um mehr zu erfahren. 

"L'Oenotour de l’Hérault" ansehen...

Übernachtung in einer Holzlodge 

eingehüllt in einen weichen Kokon

Nach der Mahlzeit geht es Richtung Holzlodge. Unsere Aufenthaltsunterkunft für die Nacht ist ein ehemaliges, raffiniert renoviertes Bauernhofgebäude. Stein, Holz, Metall – alles ist schön, trägt zur Erholung bei und ist wie alles Übrige prachtvoll. Am nächsten Vormittag genießen wir das als Buffet servierte Frühstück: frisch gepresster Fruchtsaft, hausgemachte Konfitüren, Lokalprodukte, Früchte, Feingebäck, Cakes, köstliches Brot. Alles ist exquisit… und Bio!
Begeistert verlassen wir das Gut. Die Familie Tarbouriech bietet eine Vielfalt an Aktivitäten rund um die Auster und die Thau-Lagune – wir haben nur eines im Kopf, nämlich so schnell wie möglich wieder hierher zu kommen!

Wussten Sie schon ?

Die einfallsreiche Familie Tarbouriech hat die "Marée Solaire" entwickelt, ein Verfahren, das die Gezeiten des Atlantiks simuliert und so der Auster Spezial ihr charakteristisches Aroma sowie das vitale und zugleich zarte Fleisch verleiht.

Die Abtei von Valmagne

eine bemerkenswerte Reise außerhalb der Zeit

Jetzt geht es zur majestätischen Abtei von Valmagne, die sich 30 Minuten später, umgeben von den Weinbergen des Languedoc, am Ende einer Platanenallee erhebt. Die Zisterzienserabtei aus dem 12. Jahrhundert, die auch ein Weingut ist, erstreckt sich vor uns, und wir bewundern den Kreuzganghof mit dem eleganten, schattigen Brunnen. Den Kopf im Himmel, die Füße auf der Erde gehen wir durch das riesige hochgotische Langhaus mit seinen imposanten Fässern aus russischer Eiche. Letztere entstanden nach der Flucht der Mönche während der Französischen Revolution. Der neue Käufer wandelte die Kirche in eine Weinkellerei um und baute diese berühmten Fässer aus russischer Eiche, deren Fassungsvermögen etwa 435 Hektoliter beträgt
Abbaye de Valmagne © Hugo da costa

Experience 34 - Abbaye de Valmagne, Hugo da costa - Abbaye de Valmagne

"Wein und Abtei" – die DNA einer Familie

In der halbdunklen Kellerbar beginnen wir mit der Degustation "Vitrail de l’Abbaye", bei der sich die aus
Sète
kommende Gischt schnell beruhigt. Man spürt die Mineralität des Terroirs, den steinigen Boden, der "Portalis", die Cuvée des Gründers, entstehen ließ. Und was soll man von der "Cuvée de Turenne" des Gründervorfahren sagen, die dem Gaumen Struktur und Sonne offenbart! Als die Abtei im Jahre 1838 zum Verkauf stand, erwarb sie Henri de Turenne mit der Erlaubnis des Bistums. Er veranlasste beträchtliche Umbauten und entwickelte insbesondere die Weinerzeugung.

Seitdem kümmern sich von Generation zu Generation die Nachfahren des Henri de Turenne um die Abtei von Valmagne und prägen sowohl das Gotteshaus der Abtei als auch die landwirtschaftliche Produktion.

Im Restaurant der Abtei wartet Hausgemachtes auf den Gast

Gedichte für den Gaumen

Liebenswürdig werden wir im Restaurant der Abtei von Valmagne begrüßt. Der Gewölbesaal des Mönchs Nonenque atmet Ruhe und Gelassenheit, und die Laube auf der Terrasse ist sehr angenehm. Der Küchenchef bietet eine authentische Bio-Küche mit Zutaten aus dem Gemüsegarten, Lokal- und Hofprodukte, Hausgemachtes.
Bevor es weitergeht, flanieren wir durch den schlichten Garten mit den 120 Pflanzen – jede Pflanze wird durch eine Abbildung illustriert und erklärt. Staunend entdecken wir die Blumen und Pflanzen, die während der Mahlzeit unsere Augen und unseren Gaumen verwöhnt haben. Wie eine Rückkehr in die Kindheit – die Hände in der Erde stellen wir uns vor, wie diese so essenzielle Natur erblüht.

Praktische Informationen

Man muss vorher reservieren – das 'Frère Nonenque', das Restaurant der Abtei, ist gefragt! Es bietet eine kleine, saisonale Speisekarte mit Frischprodukten. Wir empfehlen Ihnen, auf dem Parkplatz gegenüber dem Eingang der Abtei zu parken – dort finden Sie stets Platz.

Finde mehr heraus

Entdeckung der Stadt Sète, um das Vergnügen zu verlängern...

Bewundern Sie, wenn Sie über das Wochenende an die Lagune "Étang de Thau" kommen, die so einzigartige Insel Sète. Sie werden von der Dynamik, den Kanälen, der Gourmet-Markthalle, den Festivals und bemerkenswerten Museen begeistert sein und bestimmt wiederkommen.

ANFAHRT

  • Mit dem Auto:  1,5 Stunden von Perpignan, 2 Stunden von Toulouse oder Marseille, 3 Stunden von Lyon oder Grenoble.

- Anfahrt über die A9 Ausfahrt Sète, dann die D613 Richtung Mèze, anschließend Richtung Marseillan Domaine Tarbouriech (Mèze/Domaine Tarbouriech 12 Minuten für 10 km) nehmen: D613, dann D51 oder über die A75 Ausfahrt Agde, anschließend die D612 nehmen.

> Route: Domaine Tarbouriech - Abtei von Valmagne (28 Minuten - 25 km): D51 Richtung Mèze, dann D158, anschließend die Straße "Route de Villeveyrac" D5E8 nehmen.

  • Mit der Bahn: Bahnhof Agde 25 Minuten oder Bahnhof Sète 35 Minuten entfernt.
  • Mit dem Flugzeug: Flughafen Montpellier 40 Minuten oder Flughafen Béziers Cap d’Agde 30 Minuten entfernt

    - Ab Flughafen Montpellier Méditerranée Richtung Montpellier fahren und die A9 nehmen, Ausfahrt 33
    - Ab Flughafen Béziers Cap d’Agde die A75
    oder die D37 bei Vias nehmen, dann D612 Richtung Agde, anschließend D51 Richtung Marseillan, D158 Richtung Mèze, D5 Richtung Villeveyrac.

Ihre Route mit Rome to Rio