Luchon Die Königin der Pyrenäen

Luchon, station de Superbagneres

Luchon, station de Superbagneres, CRT Occitanie / P.Thébault

La Fête des Fleurs de Luchon

Fête des Fleurs de Luchon, D Viet / CRT Occitanie

Luchon

Luchon, D Viet / CRT Occitanie

Warum lohnt sich ein Besuch von Luchon?

  • Der Belle Epoque-Stil dieser quirligen Stadt in den Pyrenäen.
  • Die Aussicht von Superbagnères auf die "3000er" Gipfel der Pyrenäen und der Berg Aneto
  • Wanderungen zu den schönsten Seen der Pyrenäen bieten sich von den Tälern der Pique, der Oueil und Arboust an.
  • Das Hospice de France auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela.
Cartographie Luchon

ZUERST ERLEBEN

Lassen Sie sich vom Charme dieser Belle Epoque-Stadt verzaubern

Luchon, die "Königin der Pyrenäen", liegt inmitten einer majestätischen Landschaft, in der die Pyrenäen all ihren Zauber verströmen.
Diese Stadt hat sich ihre elegante Architektur aus der Belle Epoque bis in die heutige Zeit bewahrt. Schlendern Sie durch die Allées d’Etigny, im lebhaften pulsierenden Stadtzentrum, setzen Sie dann Ihren Spaziergang im Viertel der Thermen fort. Dieses befindet sich im jahrhundertealten Park des Quinconces.
Elegante Villen, luxuriöse Hotels, ein Casino und ein Theater im italienischen Stil erinnern noch heute an die Pracht einer Stadt, die von den Großen dieser Welt gerne besucht wurde - von Napoleon III bis hin zu Gustave Flaubert.

Ville Belle Epoque

Luchon ville Belle Epoque, D Viet

Sehenswert

Zum Massif Luchonnais im Herzen der Zentralpyrenäen gehören 18 Gipfel, die höher als 3000 m sind! Atemberaubende Panorama-Aussichten bieten sich beispielsweise vom Col de Superbagnères, oder vom Col de Balès oberhalb von Bourg d’Oueil.

Weitere informationen unter

Einen umweg wert

Schauen Sie sich einmal rund um Luchon um und machen Sie die Augen auf: hier und da gibt es Kirchen, Kapellen, Wehrtürme und ein grenzüberschreitendes Kulturerbe in den Tälern der Pique, des Oueil und des Arbout.
 

Randonnée depuis Luchon

Randonnée depuis Luchon, D Viet

WANDERN UND SPORT

Erobern Sie die Berge

Rund um Luchon gibt es 400 km markierte Wege, die Ihnen für Spaziergänge oder Wanderungen zur Verfügung stehen. Tauchen Sie ein in die überwältigenden Landschaften des Pique-Tals, des Oueil-Tals, des Lys-Tals oder bestaunen Sie die Cascade d'Enfer. Steigen Sie hoch zum Lac d'Oô, einer der schönsten Bergseen in den Zentralpyrenäen. Oder wie wäre es mit einer Radwanderung auf den Spuren der Radrennfahrer der Tour de France? Im Winter bringt Sie die Gondel im Zentrum von Luchon in acht Minuten zur Skistation Superbagnères.

EINKEHR AN DER GRENZE

Entdecken Sie die interessante Vergangenheit des Hospice de France

Nur 12 km südlich von Luchon liegt das Hospice de France, eine historische Grenzstation zwischen Frankreich und Spanien. Hoch oben in einer Höhe von 1380 m schaut es seit dem 18. Jahrhundert zu, wie die Menschen an ihm vorüberziehen, angefangen mit Pilgern auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela bis hin zu spanischen Republikanern während der Retirada. Dieses Haus vor seiner grandiosen Kulisse mit Wasserfällen, Weiden und Wäldern wurde komplett renoviert. Sie werden hier für eine Nacht, eine Mahlzeit oder für den Besuch seines kleinen Museums empfangen.

L'Hospice de France

L'Hospice de France, D Viet

Praktische informationen

Das Hospice de France ist von April bis November mit dem Auto erreichbar. Es ist Ausgangspunkt mythischer Wanderungen zum Port de Vénasque, auf dem Chemin de la Frèche oder zum Glère-Talkessel.
 

WIE REISE ICH AM BESTEN AN?

Anreise nach Luchon

 

  • Mit dem Auto: von der A64, Ausfahrt 17 (Montréjeau), dann auf die N125 und D125. Toulouse liegt 140 km, Bordeaux 340 km und Montpellier 380 km entfernt.
  • Mit dem Flugzeug: ab den internationalen Flughäfen Tarbes-Lourdes-Pyrénées (90 km), oder Toulouse Blagnac (140 km).
  • Mit dem Zug: tägliche Verbindungen nach Toulouse. Das letzte Stück (Montréjeau-Luchon) wird im Bus zurückgelegt. Im Winter gibt es die Möglichkeit einen Skirail von Toulouse aus zu nehmen.

Ihre Route mit Rome to Rio